USF-2000A

Ultraschall-Ermüdungsprüfsystem

Mit dem Ultraschall-Ermüdungsprüfsystem USF-2000A in Standard- oder Mittellast-Konfiguration können Ermüdungsversuche im Very-High-Cycle-Fatigue- (VHCF-) Bereich zeit- und kosteneffizient mit der Frequenz 20 kHz durchgeführt werden. Ergebnisse über das Ermüdungsverhalten und die Ermüdungsfestigkeit für 107 Lastwechsel liegen nach ca. 10 Minuten und für 1010 Lastwechsel nach ca. 6 Tagen vor.

[Eigenschaften]

  • Wirtschaftliche Bestimmung des Ermüdungsverhaltens und der Ermüdungsfestigkeit, d.h. Einsatz für Variantenprüfung in der Forschung und Entwicklung oder Qualitätskontrolle in der Serienfertigung
  • Beschleunigte Bewertung der Leistungsfähigkeit bei 20 kHz, sogar Versuche bis 1010 Lastwechsel nach ca. 6 Tagen abgeschlossen
  • Hochgenaue Spannungs- und Amplitudenregelung für exzellente Ergebnisqualität
  • Windows-Softwarepaket umfasst alle notwendigen Schritte vom Probendesign (ohne FEM-Kenntnisse) bis zur benutzerfreundlichen Versuchsdurchführung und -auswertung.
  • Kompakte Systembauweise für vielfältige Installationsmöglichkeiten ohne Notwendigkeit einer Laborinfrastruktur (Kühlwasser, Hydrauliköl etc.)
  • Mittellast-Konfiguration als Option verfügbar: Mehr Informationen (PDF: 1,2 MB)

[Komplette Lebensdauer von 1010 Lastwechsel in 6 Tagen]

PDF-Download (6,7 MB)

[System Konfiguration]
 

Name

Beschreibung

Hauptgerät

Ultraschall-Ermüdungsprüfsystem USF-2000A

Bestehend aus:
1) Hauptgerät
2) Ultraschall-Resonanzsystem
3) Controller (PC)
4) Steuerungssoftware
5) Kühlsystem (ohne Luftkompressor)

Wegaufnehmer

Wirbelstrom-Wegaufnehmer

Kalibriereinheit

Kalibriereinheit für Wegaufnehmer

Datenlogger

Highspeed Datenlogger zur Aufzeichnung des Wegsignals (minimale Aufzeichnungsrate 1MHz)

[Spezifikationen]
 

Prüffrequenz

20 kHz ±500 Hz (empfohlener Prüfbereich 20 kHz ±30 Hz)
*Die Prüffrequenz wird über die Resonanzfrequenz der Probe definiert.

Amplitudenbereich

±10 bis ±50 µm

Spannungsbereich

100 MPa bis 1.200 MPa (Anhaltswerte)
*Die erreichbare Spannung hängt von der Probengeometrie und den Werkstoffeigenschaften ab.

Elektrischer Anschluss

200 V 1-Phase: 3.5 kVA (Ultraschall-Ermüdungsprüfsystem)
100 V 1-Phase: 1 kVA (PC, Datenlogger, Lufttrockner)

[Werkstoffgruppen]
 

Prüfbare Werkstoffe

Werkstoffe, deren Eigenresonanz bei 20 kHz erreicht wird, z.B. Stähle, Aluminium- und Titanlegierungen

[Einsatzgebiete]

Bestimmung des Ermüdungsverhaltens und der Ermüdungsfestigkeit im VHCF-Bereich

*Technische Änderungen vorbehalten.

Top of This Page